Artikel

Endgegner Speed-Dating – Amors Pfeil ist giftig

Wie der Titel meines aktuellen Buches schon vermuten lässt: Mit Dating hab ich es nicht ganz so. Als Journalistin bin ich aber natürlich nicht zimperlich und so trug es sich zu, dass ich mich eines schönen Abends beim Speed-Dating wiederfand. Und nicht mal so richtig meckern konnte, denn der Fairness halber sei gesagt, dass das meine eigene dumme Idee gewesen ist. Diese etwas antiquierte, immerhin analoge Form des Kennenlernens war mir schon immer mehr als suspekt, hält sich aber trotz digitaler Konkurrenz bis heute beharrlich. Warum? Weiß ich auch nicht. Möglicherweise nenne ich aber ein paar Gründe dafür in meinem Undercover-Artikel, der diesen Ausflug in die Hölle des Löwen noch einmal Revue passieren lässt. Spoiler: Entgegen der Vermutung meiner Mutter hat Speed-Dating rein gar nichts mit psychoaktiven Substanzen zu tun.