Artikel

Kaddi Cutz: „Voll viel Geräusch“

francis_mohr-kurzgeschichten140218klappencover-booksfactory

Wenn das eigene Leben zu laut geworden ist, dann ist es allerhöchste Zeit, auf stumm zu schalten und einfach mal still zuzuhören:

Ob in der Bahn mit anarchistischen Fahrkartenkontrolleuren, beim Schuhekaufen mit widerspenstigen Heimkindern, als Fußball hassende Tauschmutti in einer Kickerfamilie, beim Date mit Ronnys und Dynamo-Ultras oder als unfreiwilliger Gast einer obskuren Motto-Party zur Aufarbeitung von Kindheitstraumata – Krach und Krawall überall. Oft hilft dann bloß: Ohren zu und tief durchatmen, möchte man lieber von Zuckerwatte in Paris träumen, sich mit den Tücken des Sozialarbeiter-Daseins auseinandersetzen oder auch einfach nur mal wieder seine Tassen im Schrank auf Vollständigkeit überprüfen.

 

 

Und was macht die Liebe?, fragst du.
Die Liebe, sage ich, die Liebe steht in der Küche. Und macht Schnaps.

ISBN: 978-3-943451-08-5
Größe: 12 x 19 cm
Klappenbroschur, 94 Seiten
Preis: 9,99 Euro

Signierte Exemplare könnt Ihr direkt bei mir gegen Vorkasse/Überweisung bestellen. Außerdem ist „Voll viel Geräusch“ überall im Buchhandel erhältlich.

Rezension von Neue Wörtlichkeit:

Zu spät kommt man immer rechtzeitig. Kaddi Cutz ist in der sächsischen Landeshauptstadt schon lang keine Unbekannte mehr. Man findet sie auf zahlreichen Lesebühnen und Poetry Slams, nebenbei veranstaltet sie selbst »Geschichten übern Gartenzaun«, einen Poetry Slam, der zu Dresden-Neustadt gehört wie Stollen zu Weihnachten.

Weiterlesen


Rezension von Kostblog:

ENDLICH, dachte ich, als Kaddi Cutz stolz wie Orlando verkündete, dass auch sie nun ein Buch herausbringt. Endlich werde ich mich rächen können für die erste Begegnung, als sie mich murrend als Gast in ihrem Poetry Slam „Geschichten übern Gartenzaun“ auftreten ließ und in der Groovestation als Andreas Altmann aus Görlitz ankündigte.

Weiterlesen